Materialfluss

Oder auch Warenfluss bezieht sich auf die operative Ebene der Unternehmenslogistik. Er umfasst dabei die Verkettung aller Vorgänge beim Gewinnen, Be- und Verarbeiten sowie bei der Verteilung von stofflichen Gütern innerhalb festgelegter Bereiche vom Wareneingang bis zum Warenausgang und ist somit Teil der Beschaffungs-, Produktions-, Distributions- und Entsorgungslogistik. Zu diesen Vorgängen gehören Entladen, Umschlagen, Fördern, Fertigen, Montieren, Handhaben, Puffern, Prüfen, Lagern, Sortieren, Kommissionieren, Verpacken, Verlanden und Recyceln, aber auch Warten.